aktuelle Informationen

Newsletter Bonifatiusbote

1.6.2018


Liebe Leserinnen und Leser,


am Sonntag ist Bonifatiusfest in Fulda. „Man muss wohl im Fuldaer Land aufgewachsen sein, um ermessen zu können, was es bedeutet, wenn sich Jahr für Jahr Tausende Wallfahrer Anfang Juni auf den Weg zum Fuldaer Dom machen“, sagt Annegret Kramp-Karrenbauer in der Extra-Ausgabe zum Bonifatiusfest. Im Hinblick auf das Grab des Bonifatius sagt die CDU-Generalsekretärin, dass „eine ermutigende Kraft von diesem Ort ausgeht“. Dieses Gefühl scheinen viele Menschen zu teilen. Wie eine Pilgergruppe aus Eiterfeld die Wallfahrt erlebt, lesen Sie in der aktuellen gedruckten Ausgabe.

Ihnen eine gute Woche,

Julia Hoffmann
Redakteurin


 



 


Gotteslob in der Natur


Am Bonifatiusfest ziehen die Fuldaer Pfarreien in einer Sternwallfahrt zum Dom, um dort Gottesdienst zu feiern. Manche Fußwallfahrer aus der Region brechen sogar nachts auf. Pilger aus Eiterfeld haben eine andere Tradition. Interessiert? Hier geht's zum kostenlosen Probe-Abo.

Foto: privat


 



 


Landeplatz für Geist bereiten


Mit dem „geistlichen Leben“ als persönlicher Kraftquelle befassten sich hauptberufliche Laien im pastoralen Dienst auf ihrem Diözesantag. Referentin Ulrike Wick-Alda gab Anregungen aus der Bibel und von geistlichen Lehrmeistern. Interessiert? Hier geht's zum kostenlosen Probe-Abo.

Foto: Adobe Stock


 



 


Sein längster Weg


Früher ist er Marathon gelaufen, sogar Ultramarathon mit 74 Kilometern in acht Stunden. Jetzt ist Stefan Spangenberg zu seinem längsten Weg aufgebrochen. Zu Fuß will er von Ingelheim nach Jerusalem gehen – 5000 Kilometer. Hier geht's zum Artikel.

Foto: privat


 



 


Das ist nicht mehr der Ostblock


In der fünften Folge der Jahresserie „Heimat – wie im Himmel, so auf Erden“ geht es um Geschichte und Geschichten von Heimatvertriebenen. Welche Beziehung haben die hier geborenen Kinder zu der „alten Heimat“ von Eltern und Großeltern? Hier geht's zum Artikel .

Foto: dpa


(Autor/in des Artikels: Pia C. Kuner 2017-03-17 01:01)