aktuelle Informationen

Neuigkeiten aus der Evangelischen Erwachsenenbildung - Newsletter

7. April 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

 

ich hoffe, es geht Ihnen gut. Ich wünsche Ihnen eine gute und gesegnete Osterzeit!

 

Mit dieser Mail möchte ich Sie kurz vor Ostern über die kommenden Veranstaltungen der Evangelischen Erwachsenenbildung bis zum Sommer informieren.

 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr bekommen wollen, bitte ich um kurze Nachricht.

 

Zu Beginn finden Sie hier die Zusammenfassung, weiter unten ausführliche Informationen zu den einzelnen Punkten, Informationen finden Sie auch auf der Webseite

www.evangelisches-darmstadt.de und im ausführlichen Programm Bildung, Kultur, Glaube unter http://www.evangelisches-darmstadt.de/index.php?r_id=22&lang=de&r=1472981413:

 

  1. Vortragsreihe „Armes Deutschland -  Armut, Abstiegsangst und soziale Ausgrenzung in unserem Land“ 25. April – 7. Juni
  2. AlleWeltKino „Starke Frauen weltweit“
  3. Ausstellung „Reformatorinnen? Und ob!“
  4. 500 Jahre Reformation. Seitenblicke bei Wein und Brezeln
  5. Arbeit ohne Ende
  6. Interessante Kurse – Noch Plätze frei!!
  7. Filmabend: Agrokalypse

 

 

1. Vortragsreihe „Armes Deutschland – Armut, Abstiegsangst und soziale Ausgrenzung in unserem Land“

 

Armut in einem reichen Land. Wie das Problem verharmlost und verdrängt wird

Vortrag von Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Köln

Dienstag, 25. April, 19.00 Uhr

nr30, Katholisches Bildungszentrum, Nieder-Ramstädter Str. 30

 

Arme sind keine Randgruppe. Strategien kommunaler Armutsbekämpfung und die Zukunft der sozialen Stadt

Vortrag von Prof. Dr. Walter Hanesch, Darmstadt

Donnerstag, 11. Mai, 19.00 Uhr

Das Offene Haus. Evangelisches Forum Darmstadt, Rheinstr. 31

 

Wir müssen leider draußen bleiben: Die neue Armut in der Konsumgesellschaft

Lesung, Gespräch und Diskussion mit Kathrin Hartmann, München

Mittwoch, 31. Mai, 19.00 Uhr

nr30, Katholisches Bildungszentrum, Nieder-Ramstädter Str. 30

 

Armut macht krank – Krankheit macht arm. Ist das Prinzip Wohlstand für alle passé?

Impulsreferat von Prof. Dr. Gerhard Trabert, Wiesbaden

Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Gerhard Trabert, Günther Bachmann, Darmstadt, Prof. Dr. Walter Hanesch und Matthias Völler, Darmstadt

Mittwoch, 7. Juni, 19.00 Uhr

Das Offene Haus. Evangelisches Forum Darmstadt, Rheinstr. 31

 

Die Veranstaltungen sind eine Kooperation von: Volkshochschule Darmstadt, Evangelischer Erwachsenenbildung, Katholischem Bildungszentrum nr30, AStA der Evangelischen Hochschule, AStA der Hochschule Darmstadt

 

Nähere Infos können Sie dem angefügten Flyer entnehmen.

 

 

2. AlleWeltKino: Starke Frauen weltweit

 

Neue Filmreihe des AlleWeltKinos vom 8. Mai bis 21. Juni, jeweils montags, 20.30 Uhr im programmkino rex in der Grafenstraße (außer am 5. Juni), Vortrag am 21. Juni im Weltladen in der Elisabethenstr. 51.

 

Die einzelnen Filme entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer.

 

Die Reihe ist eine Kooperation von Evangelischer Erwachsenenbildung und Weltladen Darmstadt.

 

 

3. Ausstellung „Reformatorinnen? Und ob?“

 

Diese Ausstellung wird im Offenen Haus vom 10. Mai bis zum 30. Juni gezeigt. Vier Frauen der Reformation werden vorgestellt: Katharina von Bora, Katharina Schütz Zell, Elisabeth von Rochlitz und Barbara von Wertheim. Daneben gibt es Gespräche zwischen Martin Luther und Katharina von Bora zu hören.

 

 

4. 500 Jahre Reformation. Seitenblicke bei Wein und Brezeln

 

Alle reden in diesem Jahr 2017 von Martin Luther. Aber es gab vor und neben und nach ihm viele andere, die die herrschenden Verhältnisse in Kirche und Staaten kritisierten – und deswegen verfolgt oder vertrieben wurden. Die Namen kennt man, aber darüber hinaus wissen nur wenige etwas mehr von ihnen. Siegmund Krieger hat Gäste eingeladen, die man als Hüter reformatorischen Erbes in der Region ansehen könnte. Bei Brezeln und Wein im Café Arkade erzählen sie von Einzelnen und Gruppen, die je nach Sichtweise als Reformatoren oder als Ketzer galten. Deren Leben und deren Wirkung sollen aufleuchten.

Petrus Waldes – Wie und warum ein Dorf im Odenwald Geschichte gemacht hat

Referentin: Carola Lautenschläger, Leiterin des Waldenser-Museums in Rohrbach

Donnerstag, 20. April, 19.30 Uhr

Café Arkade, Das Offene Haus. Ev. Forum Darmstadt, Rheinstr. 31

 

Jan Hus – warum ein frommer Katholik verbrannt wurde und sein Vorbild John Wyclif noch dreißig Jahre nach seinem Tod ebenfalls auf den Scheiterhaufen mußte

Referent: Arnd Brummer, Chefredakteur der Zeitschrift Chrismon und Buchautor

Donnerstag, 18. Mai, 19.30 Uhr

Café Arkade, Das Offene Haus. Ev. Forum Darmstadt, Rheinstr. 31

 

 

5. Arbeit ohne Ende. Eine Diskussion über die Flexibilisierung von Arbeit

 

Die Arbeitswelt verändert sich und mit ihr die Herausforderungen, die es auch mit Blick auf die Arbeitszeit zu gestalten gilt: Digitalisierung, Flexibilisierung und Entgrenzung von Arbeit sind drei zentrale Stichworte. Dazu treten die Frage der Wirtschaftlichkeit und des Mithaltens im konkurrierenden Marktgeschehen. Geprüft und vereinbart werden müssen diese Veränderungen mit dem Recht auf Freizeit, dem Sonntagsschutz, der Familie, Freundschaften, gesellschaftlichem Engagement usw. Im Hintergrund steht immer die Frage: Wie wollen wir in unserer Gesellschaft gemeinsam leben und arbeiten? Denn betroffen sind wir alle davon! Das Thema zukünftiger Arbeitszeitgestaltung wollen wir aus verschiedenen Perspektiven betrachten: Praktiker aus Unternehmen, Betriebsrat und Sozialethik kommen zu Wort. Und nicht zuletzt wird das Weißbuch „Arbeiten 4.0“ eine Rolle spielen, welches das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Dezember 2016 veröffentlicht hat.

 

Donnerstag, 4. Mai 2017, 19.00 Uhr, Kreishaus Darmstadt-Dieburg, Kreistagssitzungssaal, Jägertorstr. 207, 64289 Darmstadt-Kranichstein

 

Grußwort:          Rosemarie Lück, Sozial- und Jugenddezernentin des Landkreises Darmstadt-Dieburg

Impulse:              Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder, Vizepräsident der TU Darmstadt

Bernd Blümmel, Betriebsrat T-Systems Darmstadt

                               Achim Kopp,  Geschäftsführer Kopp Schleiftechnik GmbH Lindenfels

                               Prof. Dr.-theol. Stefan Heuser, Ev. Hochschule Darmstadt

 

 

6. Kurse – Noch freie Plätze

 

Es gibt noch freie Plätze in den aufgelisteten spannenden Seminaren, die im Mai und Juni beginnen.

Ausführliche Infos zu den allen Seminaren finden Sie im Programm Bildung, Kultur, Glaube unter: http://www.evangelisches-darmstadt.de/index.php?r_id=22&lang=de&r=1472981413

 

 

Woher kommst du? Dem Fremden vorurteilsbewusst begegnen und sich aktiv gegen Diskriminierung einsetzen

 

Zeit und Ort: dienstags, 3x ab 2. Mai, jeweils 19.00-22.00 Uhr, Das Offene Haus. Ev. Forum Darmstadt, Rheinstr. 31

Seminarleitung: Mike Breitbart, M.A., Dipl.Rel.päd, Trainer für vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung

Kosten: 54 Euro

Anmeldung: Frau Sandra Andel-Wegstein, eeb@evangelisches-darmstadt.de, Tel. 06151-1362441

 

 

Entdecke deine innere Kraft. Seminar, um die Lebensqualität zu verbessern und intuitive Fähigkeiten zu entdecken

 

Zeit und Ort: Samstag, 6. Mai, 10.00-18.00 Uhr, Das Offene Haus. Ev. Forum Darmstadt, Rheinstr. 31

Seminarleitung: Peter Schuth, Mental-Trainer und Naturcoach

Kosten: 60 Euro

Anmeldung: Frau Sandra Andel-Wegstein, eeb@evangelisches-darmstadt.de, Tel. 06151-1362441

 

 

Mal Meditativ …

 

Zeit und Ort: montags, 6x: 8., 15., 22., 29. Mai, 19. Juni, 3. Juli, jeweils  17.00-18.30 Uhr, Das Offene Haus. Ev. Forum Darmstadt, Rheinstr. 31

Seminarleitung: Christina Stahl, Dipl.-Sozialpädagogin, Kunsttherapeutin, Kursleiterin Autogenes Training

Kosten: 38 Euro (+ 10 Euro Materialkosten)

Anmeldung: Frau Sandra Andel-Wegstein, eeb@evangelisches-darmstadt.de, Tel. 06151-1362441

 

 

Achtsamkeit im Arbeitsalltag kultivieren. Auf der Basis von Mindfulness based Stress reduction nach Dr. Jon Kabat-Zinn

 

Zeit und Ort: Sonntag, 21. Mai 9.30-16.30 Uhr, Das Offene Haus. Ev. Forum Darmstadt, Rheinstr. 31

Seminarleitung: Lisa Schmieg, MBSR-Trainerin und Atempädagogin

Kosten: 50 Euro

Anmeldung: Frau Sandra Andel-Wegstein, eeb@evangelisches-darmstadt.de, Tel. 06151-1362441

 

 

Achtsamkeitswanderung

 

Zeit und Ort: Samstag, 27. Mai 11.00-16.00 Uhr, Odenwald, Treffpunkt: Mühltal-Trautheim, Fahrgemeinschaften

Seminarleitung: Peter Schuth, Mental-Trainer und Naturcoach

Kosten: 30 Euro

Anmeldung: Frau Sandra Andel-Wegstein, eeb@evangelisches-darmstadt.de, Tel. 06151-1362441

 

 

Besser Entscheidungen treffen – Arbeit mit dem inneren Team

 

Zeit und Ort: dienstags, 4x ab 6. Juni, jeweils 18.30-21.30 Uhr, Das Offene Haus. Ev. Forum Darmstadt, Rheinstr. 31

Seminarleitung: Birgit Polm, Heilpraktikerin Psychotherapie, Andrea Struth, Beraterin für Gestalttherapie

Kosten: 90 Euro + 5 Euro Materialkosten

Anmeldung: Frau Sandra Andel-Wegstein, eeb@evangelisches-darmstadt.de, Tel. 06151-1362441

 

 

Nicht nur für die Füße. Barfuß-Workshop

 

Zeit und Ort: Samstag, 17. Juni, 14 - 18 Uhr, Mühltal-Trautheim

Kursleitung: Peter Schuth, Mentaltrainer und Naturcoach – www.geistigfrei.de

Kosten: 30 Euro

Info und Anmeldung: Frau Sandra Andel-Wegstein, eeb@evangelisches-darmstadt.de, 06151-1362441

 

 

6. Filmabend Agrokalypse

 

Filmabend: "Agrokalypse - der Tag, an dem das Gensoja kam" sowie ein Kurzfilm der Menschenrechtsorganisation FIAN zum Kampf um freies Saatgut in Paraguay.

 

Mittwoch, 19. April, 20.00 Uhr in der Bessunger Knabenschule

 

Näheres können Sie dem angehängten Flyer entnehmen.

 

 

Ich hoffe, Sie bei vielen Veranstaltungen begrüßen zu können!

Ihnen eine gute und gesegnete Osterzeit!

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Winfried Kändler
Referent für Bildung und Gesellschaftliche Verantwortung


(Autor/in des Artikels: Pia C. Kuner 2017-04-07 14:37)