aktuelle Informationen

Newsletter Glaube und Leben

22/ 2018


Liebe Leserinnen und Leser,


das große Jubiläumsfest in Worms rückt es neu ins Bewusstsein: Das Bistum Mainz hat zwei Dome. Und der „jüngere Bruder“ der Mainzer Bischofskirche, deren 1000. Weihetag wir 2009 gefeiert haben, hat kaum weniger Jahre „auf dem Buckel“: Am 9. Juni 1018 hat ihn Bischof Burchard geweiht. Für die Bistumszeitung „Glaube und Leben“ ist das Jubiläum Anlass, Sie in einer Extra-Ausgabe auf 32 Seiten über den Wormser Dom zu informieren – und ihn in vielen Bildern zu zeigen.
Aber der Wormser Dom ist – wie alle unsere Kirchen – nicht nur ein Baudenkmal. Er ist die Pfarrkirche von Menschen, die in der Stadt am Rhein ihren katholischen Glauben leben und die Gesellschaft mitgestalten. Auch darüber lesen Sie mehr im Extra.

Ihnen eine gute Woche,

Maria Weißenberger,
Redakteurin


 



 


Hätten Sie es gewusst?


Der Wormser Dom ist ein Kaiserdom. Und Worms ein untergegangenes Bistum – Begriffe, oft gehört und oft gesagt. Aber was ist ein Kaiserdom? Und warum gibt es in Worms überhaupt einen? Hier finden Sie die Antwort auf diese häufig gestellten Fragen, schnell erklärt. Der Artikel ist Teil der Exra-Ausgabe 1000 Jahre Wormser Dom, die Sie hier kostenlos herunterladen können.

Foto: Cover Extra-Ausgabe


 



 


Stefan Spangenberg Foto: privat

Sein längster Weg


Früher ist er Marathon gelaufen, sogar Ultramarathon mit 74 Kilometern in acht Stunden. Jetzt ist Stefan Spangenberg aus Ingelheim zu seinem längsten Weg aufgebrochen. Zu Fuß will er von Ingelheim nach Jerusalem gehen – 5000 Kilometer. Hier geht's zum Artikel.

Foto: privat


 



 


Das ist nicht mehr der Ostblock


In der fünften Folge der Jahresserie „Heimat – wie im Himmel, so auf Erden“ geht es um Geschichte und Geschichten von Heimatvertriebenen. Welche Beziehung haben die hier geborenen Kinder zu der „alten Heimat“ von Eltern und Großeltern? Hier geht's zum Artikel .

Foto: dpa


 



 


Haus für Bienen und Hummeln


Für den Erhalt der Artenvielfalt haben sich jugendliche Firmbewerber der Pfarrgruppe Mainz-Kostheim ins Zeug gelegt: Auf der Wiese vor der Maria-Hilf-Kirche haben sie ein Insektenhotel gebaut. Interessiert? Hier geht's zum kostenlosen Probe-Abo.

Foto: Almuth Niklaus


(Autor/in des Artikels: Pia C. Kuner 2017-03-10 01:01)